Eric van der Wal Verlag

*

Startseite

Autoren mit ihren Büchern

Autoren mit ihren Gedichten

Autoren mit ihren Bio- Bibliographien

*

 

Oskar Ansull

 

 

 

 

Biographie

 

Oskar Ansull, geboren 29.5.1950 in Celle. Nach der Schule Buchhändlerlehre. 1972 in Berlin Regieassistenz am Schillertheater. Lehr- und Wanderjahre kreuz und quer durch Europa. Ausbildung zum Imker. 

1984 erster Gedichtband. 

Lebt seit 2002 in Berlin als freier Autor und Vorleser/Rezitator.

Fachgebiete: Lyrik, Autorenporträts für den Rundfunk. Szenisch-musisch-literarische Programme zu ausgewählten Autoren und thematischen Zusammenhängen.  

 

Bibliographie

1984 Disparates, Gedichte, Stuttgart (Radius). 

1988 Entsicherte Zeit, Gedichte, Hannover. (Postskriptum). 

1992 Im Fortlaufen schon, Gedichte, Eric van der Wal, Bergen, Holland 

1992 "Nimm die Finger fort mein Kind", Gedichte, im Verlag  Der Librist

1996 Baudelaire, Spleen, Nachdichtung, Hannover (Revonnah). 

1996 "Nebensätzliches", Postkarten, in Martin Z. Schröders "Schöne Drucksachen", Berlin, Prenzlauer Berg

1997 Mit Händen und Füssen, Gedichte, Hannover (Revonnah). 

1998 ... leichthin über Liebe und Tod, Gedichte aus drei Jahrhunderten, herausgegeben mit G. Eyring, Zürich (Haffmans).  

2002 Nachdichtung von Ales Rasanau "Hannoversche Punktierungen", (weißrussisch/deutsch) im Revonnah Verlag.  

2004 "ZWEIGEIST Karl Emil Franzos. Ein Lesebuch von Oskar Ansull" Deutsches 
Kulturforum östliches Europa, Potsdam
2006 ETWAS BESSERES ALS DEN TOD, Gedichte von Bekim Morina. Aus dem Albanischen 
ins Deutsche gebracht von Oskar Ansull und Oda Buchholz, Revonnah Verlag, 
Hannover
2008 HEIMAT SCHÖNE FREMDE - Verschachtelte Literatur. by Roland Balzer, Hannover-Linden

2009 gruss an korf, Gedichte, Eric van der Wal, Bergen,  Holland

Auszeichnungen

 

1990 Casa Baldi Stipendium/ Olevano 

1993 Aufenthaltsstipendium des Landes Niedersachsen (Schreyahn).

1998 Stipendium im Herrenhaus in Edenkoben

 

 

 

zurück

 

 

28. September 2009