Bij voorkeur Märklintreinen - Bevorzugt Märklinzüge

Grootendorst Treinen Woerden
homepage momenteel niet in gebruik
homepage not in use at this moment
homepage wird momentan nicht benutzt



Ich habe mich daran gewagt meine Märklin 3109 T18 aus der achtziger Jahren um zu bauen mit 60901!


Der Polbügel muss aber angepasst werden. Sonst geht den Kap nicht mehr auf dem Lok!

Ich habe dazu den Polbügel aus 60901 zerlegt, wie Sie auf dem Bild sehen können.

Das ist sehr wichtig, denn die Spanen haften sich sonst an dem kleinen Magnet und alles is kaum mehr sauber zu bekommen. Denn dieser kleine Magnet (sehe Bild!) hat sehr grosse Anziehungskraft!
Die Spanen habe Ich danach mit grossem Sorgfallt mit dem Staubsauger entfernt, denn diese haben nichts zu suchen in die Achsen und Zahnräder der Machine! Wenn alles sauber war, habe Ich den Polbugel wieder zusammen gesteckt.

Das Lamellenpaket habe Ich dann zuvorne gesichert mit 2M Schrauben, Ringen und Mutter.

Nächstens habe Ich das zu bearbeitenden Teil im Schraubstock zwischen zwei Holzteilen eingespannt und mit der kleinen Feile, welche Sie ebenfalls auf dem Bild sehen können, bearbeitet. Vorsicht: das reiben mit der Feile hat ruhig und mit nicht zu viel Andruck zu geschehen, weil das Gefahr da ist das die Lamelle an der Aussenseite mit der Feile nach vorne gezogen wird und verbiegt! In diesem Fall ist eine Magnet verspielt und muss mit einem neuen Exemplar angefangen werden... Deswegen wird auch mit der beiden Schrauben das Lamellenpakket gesichert (ja, aus Fehler wird gelernt ...)!

Die T18 fahrt Heute Ihre Runden!



2007 ©