Easy String Calc.

Easy String Calc., oder abgekürzt ESC, ist ein Programm zur Analyse und Optimierung von Piano - und Flügelmensuren und ist ein wertvolles und auch unentbehrliches  Werkzeug für den Entwurf und das Restaurieren von Pianos und Flügeln.

Standard analisiert und optimalisiert das Programm mit Röslau Stahlsaitendraht. Pro Ton kann man eine anderen  Stahlsorte wählen, das heisst Pure Sound (PS) oder Pure Sound Strong (PSS), oder Paulello Piano Wire type xm, M, 0, 1.

.
Das Programm ist auch geeignet zur das Analyse und Optimierung von Instrumenten mit 97 Tasten. (Bösendorfer und Stuart & Sons).
Easy String Calc. ist das einzige Mensurationprogramm das in der Lage ist einen Baß zu analyseren und zu optimieren, der außer einer Saite und zwei Saiten pro Ton auch drei Saiten pro Ton enthält.
Insbesondere für Instrumente mit einer relativ kleinen Saitenlänge beim Bass ergibt Optimierung mit ESC  meistens ein viel besseres Ergebnis verglichen mit der orginalen Bassmensur.
Das Programm besteht aus zwei Versionen: Standardversion und  professionelle Version.
Die Standardversion kann später einfach erweitert werden in eine professionelle Version.

Die professionelle Version bietet die Möglichkeit eine vollständig neue Mensur zu entwerfen, inbegriffen das Optimieren der Saitenlängen. Das bietet die Möglichkeit, die Zugkraft und Inharmonizität unabhängig voneinander zu dimensionieren. Diese Möglichkeit ist hauptsächlich anwendbar für Fabrikanten, weil beim Entwerfen eines neuen Instruments die Möglichkeit existiert Saitenlängen mit Hilfe von ESC zu berechnen.

Analyse.

Während die Analyse berechnet das Programm u.a.  folgendes:
(# bedeuted, daß außer in einer Tabelle dieser Teil auch in einer Graphik abgebildet ist)
Inharmonizitätskontante #.
Inharmonizitätsqualität #.
Auslastung der Saiten #.
Totaler Durchmesser der Saiten
Gesamte Zugkraft der Saiten pro Ton in kgf #.
Gesamte Zugkraft der Saiten pro Ton in Newton.
Zugkraft der Saiten in kgf und Newton.
Spezifische Zugkraft der Saiten in Kgf/mm^2 und Newton/mm^2.
Frequenz der longitudinalen Vibration der Saiten.
Kontaktzeit  Hammer - Saite #.
Relative Kontaktzeit  Hammer - Saite #.
Verlängerung der Saiten.
Basis-Tonvolumen #.
Mensurliste.
Materialpreis pro Saite und totaler Materialpreis alle Saiten.

Optimierung.

Das Programm ESC berechnet alle hierfür genannten Teile und optimiert die Mensur in Standardstrebewerte. Der Benutzer kann, falls erwünscht, abweichen von diesen Standardstrebewerten.
In der professionellen Version des Programms kann die Länge der Saiten optimiert werden. Auch die Länge des Duplexteiles der Saiten kann optimiert werden.
Im folgenden Link
“3 optimisation methods for the scaling of piano strings”  sind die Ergebnisse der Rekonstruktion eines Flügels beschrieben. Inbegriffen ist die Optimierung der Saitenlängen. Im Link "Redesign of the scale of a Bösendorfer grand"  ist beschrieben die Optimierung einers Bösendorfer-Flügels, wobei die Saitenlängen nicht geändert worden sind. Das Ziel war im Baß eine Inharmonizität zu erreichen, welche so gut wie möglich der Inharmonizität eines großen Konzertflügels gleicht. Im Link "Wichtiges zu einer niedrigen Inharmonicität im Bass" wird die Optimierung der Mensur eines Stutzflügels beschrieben. Auch hier war das Ziel im Baß eine Inharmonizität zu erreichen, welche so gut wie möglich der Inharmonizität eines großen Konzertflügels gleicht. Dieser Link enthält auch Klangbeispiele

Weitere Einzelheiten und/oder Beantwortung von Fragen können über E-Mail erhalten werden.

 [BACK HOME]